Danke DHL – es geht in eine neue Runde

Wie sollte es auch anders sein. Das Päckchen ist wieder zurück gekommen. Diesmal ist ein Aufkleber drauf, dass das Päckchen nicht in die Packstation eingeliefert werden und wurde deshalb in die Filiale umgeleitet. Das ist ja schön.

Wenn sie es dann noch geschafft hätten, der Empfängerin eine SMS oder Mail zuschicken. Aber nein.

Also kam das Päckchen zurück.

Natürlich hab ich wieder eine Mail geschickt. Diesmal kam ziemlich nüchtern eine Mail zurück, dass sie nochmal Beschwerde einleiten. Dazu haben sie mir einen Gutscheincode geschickt für mein nächstes Päckchen. Ist doch nett oder?

Wie oft soll ich es denn noch weg schicken? Alle guten Dinge sind drei? Also noch einmal?

Teil 1 dazu

Teil 2 dazu

——————————————————————————————————————————————–

Ganz aktuell heute gibt es dazu gleich noch eine neue Geschichte.

Wir haben eine neue Paketbotin. Sonst kam DHL immer gegen Mittag. Heute kam die Gute schon gegen 9:15Uhr. Natürlich fragte ich mich, warum das so ist. Ich hab’s rausgefunden. Die Gute hält es nicht für nötig, nach Namen zu fragen, wer was annimmt. Aber wozu auch. Wenn doch eh nur an den originalen Empfänger ausgeliefert wird. Ich frag mich, wie sie das gemacht hat, das Paket an meinen Freund auszugeliefern, auch wenn definitiv ich an der Tür gestanden hab, weil mein Freund arbeiten ist. Die Unterschrift dazu würde ich gern mal sehen.

Was, wenn sie es sonst jemandem in die Hand gedrückt hätte? Wahrscheinlich wäre sie auch gar nicht zu mir hoch gekommen, wenn ich nicht runter gerufen hätte. So schien es mir zumindest.

edit: Ich hab mir die detaillierte Sendungsverfolgung angesehen. Da steht doch tatsächlich bei Empfänger sowohl mein Name als auch der meines Freundes. Das erklärt auch warum bei „Zugestellt an“ auch „Empfänger (orig.)“ und dann wieder beide Namen steht. Dazu möchte ich anmerken, dass mein Name nicht auf dem Paket steht.

Vor allem erklärt das noch lange nicht, warum ich nichts unterschreiben sollte.

——————————————————————————————————————————————–

Letzte Woche klemmte auch ein kleines Päckchen zwischen den Briefkästen. Fand ich auch super. Es war deutlich gekennzeichtnet, dass was zerbrechliches drin ist. Kann dem Boten ja egal sein, wenn es runter fällt.

 

edit 2: Ich bin schwer beeindruckt. Vorhin klingelte mein Handy (Nummer stand ich meinen Mails). Eine sehr freundliche Dame von DHL war dran. Sie entschuldigte sich für das was passiert ist und erklärte mir, dass das mit dem Päckchen menschliches Versagen ist, was so natürlich nicht sein darf. Der Zusteller hat es versäumt, eine Benachrigung zu fertigen. Damit es beim nächsten Mal ganz wirklich ankommt, hat sie mit einen Gutscheincode für ein Paket geschickt, damit es eine Verfolgungsnummer gibt.

Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch von der Aktion heute berichtet. Ich hatte den Eindruck, dass selbst die Dame am Telefon schockiert und auch ein wenig sprachlos darüber war und entschuldigte sich auch dafür. Sie glaubt, dass es eine Urlaubsvertretung war, sagte aber auch, dass das keine Entschuldigung dafür sein kann und schon gar keine Rechtfertigung.

Auch das einfach draußen eingeklemmte Päckchen geht natürlich nicht.

Wir waren uns in allen Punkten einig. Sie will sich darum kümmern, dass sowas nicht wieder passiert.

Ich bin gespannt und bedanke für das freundliche Telefonat! Das ist Kundenservice.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s