Goodnooz Dezember 2014

Ich hab gerade meine Box aus der Packstation abgeholt. Ich geb’s zu, die Degusta war schon offen, weil die heute vormittag kam. Daher konnte eine Reaktion beim Auspacken leider nur so ausfallen. Dazu gleich mehr.

Also hier ist sie.

Goodnooz Dezember 2014

Goodnooz Dezember 2014

 

Jetzt, wo ich das Bild seh, stelle ich fest, dass die Box doch sehr Süßigkeitenlastig ist.
Die Idee was kleines eingepacktes rein zu machen zum weiterverschenken, finde ich gut. Das ist auch genau so verpackt, dass man nur noch eine 1,45€-Briefmarke drauf kleben muss und schon kann die Kleinigkeit auf die Reise gehen. Klar ist auch Werbung dabei.

Am meisten freue ich mich bei der Box über Lindt Hello. Aber auch alles andere wird sicher schnell aufgebraucht. Ok, der Rotkohl von Hengstenberg wird vielleicht bissi länger liegen, weil wir davon noch welche haben.

Über die sauren Monster freut sich mein Freund besonders.

Em-Eukal fand ich bisher immer sehr gut, also freu ich mich auch diesmal drüber. Diesmal gab es Gummidrops zum kauen. Die Sorten sind: Anis-Fenchel, Ingwer-Orange und Eukalyptus-Menthol.

Bugles hört sich auch gut an und wird sicher schnell leer werden.

Die Pistazien von Seeberger werden auch ein guter Snack für abends auf der Couch.

Das Goodnooz-Produkt: Die Flasche fair to go finde ich gut für unterwegs.

 

Alles in allem finde die die Box sehr gelungen. Wir hatten schon wesentlich schechtere.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Goodnooz Dezember 2014

  1. Pingback: Degusta Dezember 2014 | Ariane testet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s