Gala Beauty Box Januar 2015

Ich hatte im November die Box bestellt (ja, nicht vorgestellt) und anschließend das Abo auf pausieren gesetzt. Plötzlich bekam ich jetzt wieder eine Box geschickt. So ein Mist. Weder in den AGB noch in den FAQ steht dazu was drin, dass die Pause nur einen Monat vorhält. Ich hab dann nochmal beim aktuell aktiven Abo auf pausieren geklickt. Da steht es tatsächlich, dass nach einer Box das Abo automatisch wieder aktiviert wird. So ein Mist. Später deutlich nachvollziehbar finde ich dies allerdings nicht. Da wäre es wesentlich besser, wenn man eine schriftliche Benachrichtigung bekommen würde. Eine Mailbestätigung über die Pause von genau einer Box wäre sehr sinnvoll!

Naja, jetzt ist die Box da. Deshalb zeig ich euch natürlich auch, was drin ist.

Gala Beauty Box Januar 2015

Gala Beauty Box Januar 2015

Zum Inhalt der Box:

Von Korres eine Tagescreme. In der Tube sind 16ml (40ml/27,90€). Joa, das ist ja bißchen was. Was mich an der Verpackung deutlich stört, dass da kein Wort auf deutsch drauf steht.

Von So Susan sind 2 Sachen drin. Einmal ein Dual Brow Powder und dann noch ein Flutter Mascara. Die Marke sagt mir überhaupt nichts, aber bei Preisen von 19€ und 18€ bin gespannt, ob es das wert ist.

Der Sonnenschutz von Tiroler Nussöl und zugehöriger Lippenpflege (9,90€) begeistert mich nicht wirklich. Irgendwann hatte ich das schonmal in einer Box.

Am meisten freu ich mich über den Nagellack (19€) von Nutra Nail, der krin üblicher Nagellack sein soll. Tatsächlich soll es „die schnellste Gel-Maniküre und das ganze ohne UV-Licht“ sein. Auch die Farbe „Sugar Plum“ gefällt mir ganz gut. Das werd ich später gleich mal testen.

Passend dazu war noch eine Nagelpfeile (6€) von Catherine dabei. Da hatte ich auch schonmal eine und finde die ganz gut.

 

Fazit: Alles in allem finde ich die Box ganz gut. Trotzdem habe ich sie gekündigt, weil sie mir mit 20€ einfach zu teuer ist.

 

Wie gefällt euch die Box?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gala Beauty Box Januar 2015

  1. Pingback: Glücksgriff Januar 2015 | Ariane testet

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s