Hansaplast Blasenpflaster

Als erstes Projekt für mich durfte ich für Konsumgöttinnen die Blasenpflaster für Hansaplast testen.

das Hansaplastpäckchen

das Hansaplastpäckchen

Enthalten waren eine normale Blasenplasterpackung und viiiieeeele einzeln verpackte Plaster zum verteilen.

Päckcheninhalt

Päckcheninhalt

Mit Blasen an den Füßen hatte wohl so ziemlich jeder zu kämpfen, oder? Genau zu dem Zeitpunkt als das Päckchen bei mir angekommen ist, hatte ich gerade eine dicke Blase am rechten Hacken. Da war allerdings schon ein Pflaster von Compeed drauf, der mich gut schützte.

Diese Schuhe (schwarze Schuhe von Esprit mit Keilabsatz) hatte ich dann eine Weile nicht an, statt dessen aber dank dem Wetter eher Flip-Floops, aber auch Turnschuhe oder Chucks . Die reizen aber auch, machen aber zumindest keine Blase. Zurück zum Thema.

Letzte Woche wollten wir Essen gehen und ich besagte Espritschuhe anziehen. Das war also meine Gelegenheit, die neuen Blasenplaster zu testeh. Diesmal wollte ich aber nicht erst auf die Blase warten. Deshalb habe ich vorher gleich die Blasenpflaster drauf geklebt.

Die Handhabung ist sehr einfach. Sie lassen sich gut aufkleben ohne viele Ecken und Kanten drin. Das Essen gehen war in den Schuhen super. Die Pflaster sind auch farblich sehr dezent und fallen gar nicht auf.

Am nächsten Tag mussten die Pflaster allerdings wieder runter, weil sie nicht gut gehalten haben und sich abgerollt haben und damit unangenehm wurden.

nach einem Tag rechter Fuß

nach einem Tag rechter Fuß

nach einem Tag linker Fuß

nach einem Tag linker Fuß

Die Verpackung finde ich im übrigen ganz ok. Ist doch recht ähnlich zu der Packung von Compeed. Die ist direkt in mein Täschchen für unterwegs gelandet.

geöffnete Verpackung

geöffnete Verpackung

Fazit: Zum Vorbeugen von Blasen für einen Abend sind die Pflaster sehr gut geeignet, Eine Behalndlung von fiesen Blasen, denke ich, ist es eher nichts, weil sie nicht lange genug halten. Schade.

Advertisements