Nivea – Anti-Pandaaugen 

Ich hatte schon viel hin und her überlegt, ob ich mir die Waschcreme kaufen soll. Ich hatte mich vorerst aber dagegen entschieden, weil ich wusste, dass die Bewerbung bei Nivea noch aussteht. Ich hatte tatsächlich Glück, dass ich testen darf.

Nivea - IN-DUSCH Gesichtspflege und Waschcreme & Make-up-Entferner

Nivea – IN-DUSCH Gesichtspflege und Waschcreme & Make-up-Entferner

Klar durften beide Produkte gleich mit unter die Dusche, um getestet zu werden. Tja, was soll ich sagen? Die Waschcreme überzeugt mich nicht wirklich. Ich hab sie wie vorgesehen auf’s trockene Gesicht aufgetragen und einmassiert. Es war auch hauptsächlich Mascara drauf an dem Tag. Aber seht selbst, wie meine Augen hinterher aussahen (ohne meine schrecklich ungemachten Augenbrauen anzugucken).

linkes Pandaauge nach dem Duschen

linkes Pandaauge nach dem Duschen

rechtes Pandaauge nach dem Duschen

rechtes Pandaauge nach dem Duschen

Wenn ich so aus der Dusche komme, kann ich mir das auch sparen und gleich normal abschminken. Ich bin also nochmal mit einem Wattepad und Kokosöl dran gegangen.

Abgeschminkt nach dem Duschen

Abgeschminkt nach dem Duschen

Ich finde, das ist eindeutig zu viel!

Und wenn ich nicht sicher bin, ob ich nun abgeschminkt bin, creme ich mich auch nicht unter der Dusche ein. Damit ist die Gesichtspflege an der Stelle leider raus.

Werbeanzeigen

getestet – Nagellack Maybelline New York

Ich hab zu Weihnachten von einer lieben Freundin einen Nagellack von Maybelline New York geschenkt bekommen. Ich gebe zu, grün (die nennt es türkis) ist bisher nicht so meine Farbe. Die Farbe heißt Urban Turquoise.Trotzdem sollte der Lack eine Chance bekommen. In der Flasche sieht die Farbe so aus.

Urban Turquoise mit Blitz

Urban Turquoise mit Blitz

Urban Turquoise mit Blitz

Urban Turquoise ohne Blitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Sylvester wollte ich eh frischen Nagellack drauf machen, also hab ich gleich den neuen genommen. Das erste Bild zeigt den Lack in zwei Schichten plus Überlack.

frisch lackiert an Sylvester

frisch lackiert an Sylvester

Anschließend hab ich erstmal ein paar Tage gebraucht, um mich an die Farbe zu gewöhnen. Immer wieder hab ich die Farbe bewusst angeguckt.

Nach einer Woche sah der Lack immernoch so gut aus, dass ich ihn extra drauf gelassen hab, um zu sehen, wie gut er hält.

am 6.1. linke Hand

am 6.1. linke Hand

am 6.1. rechte Hand

am 6.1. rechte Hand

Nur vorn an den Spitzen gab es langsam weiße Ränder, aber abgesplittert war so gut wie nichts.

Am 9.1. hab ich dann nochmal Bilder gemacht, weil zumindest an der rechten Hand doch mehr Stellen angefangen haben zu splittern.

am 9.1. linke Hand

am 9.1. linke Hand

am 9.1. rechte Hand

am 9.1. rechte Hand

Am 10.1. hatte die Farbe nun aber doch satt und hab ablackiert. Die Farbe ist wirklich hartnäckig. Meine Finger wurden doch ziemlich gefärbt  und die Nägel selbst sehen auch nicht so gut aus. Da ist erstmal Pflege angesagt.

grün am Daumen

grün am Daumen

Nägel nach dem Ablackieren

Nägel nach dem Ablackieren

Was aber auffällt, dass die Stellen der Abplatzer am 9.1. mit den Rissen in den Nägeln hinterher übereinstimmen.

Alles in allem muss ich feststellen, dass ich zukünftig durchaus mal Regal von Maybelline halt machen sollte und mir die sonstigen Farben abgucke sollte.

 

Wie findet ihr die Farbe? Habt ihr Erfahrung mit diesen Lacken?

 

Kneipp Schaum-Dusche „Wachgeküsst“ vs Rituals „Happy Buddha“

Gestern wurde ich durch ein Päckchen überrascht, mit dem ich gar nicht gerechnet hab. Außen stand schon Kneipp drauf. Mein Herz machte die ersten Hüpfer. 🙂
Also schnell auspacken. Wie immer bei Rossmann gab es ein nettes Anschreiben.

image

Mein Freund bekam erstmal meine Freude ab. Ich erzählte ihm, dass ich den Schaum bereits bei DM in der Hand hatte, mich aber bisher zurück gehalten hab, weil eigentlich genug Duschzeug in der Dusche steht. Vor allem aber auch weil ich von Rituals den Schaum “ Happy Buddha“ hab, der auch mit Orange ist, wie dieser hier. Aber gut. So konnte ich beide zumindest vergleichen.

Jetzt habe ich den Schaum auch getestet. Meine Erwartungen waren groß.
Es traten also an: Ritals „Happy Buddha“ versus Kneipp „Wachgeküsst“

Ich fang mal mit der Optik der Verpackung an. Kneipp gefällt mir in sofern besser, dass die Dose gut lesbar und deutsch ist. Sie ist einfach übersichtlicher, gibt bessere Auskunft.

Beide versprechen Schaum und geben Schaum. Allerdings kommt bei Kneipp der Schaum direkt aus der Dose. Ich war völlig überrascht davon. Ich hatte einfach mit Gel gerechnet, dass erst zu Schaum wird, wenn es mit Wasser zusammen kommt. So kenne ich es von Rituals. Der Schaum selbst gefällt mir bei Rituals um Längen besser, da er wesentlich cremiger ist. Ich war gerade enttäuscht davon, wie schnell der Schaum bei Kneipp auch weg war.

Der Preis der Beiden geht mit 3€ recht weit auseinander. Der Preis liegt bei Kneipp bei knapp 5€ und bei Rituals bei 8€. Beide haben 200ml Inhalt. Hier liegt also Kneipp vorn.

Als letztes Riterium war mir noch der Geruch wichtig. Hier liegt für mich keiner von beiden vorn. Sie gefallen mir beide gut.

Fazit: Vielleicht waren meine Erwartungen zu groß. Mein Gewinner in diesem Vergleich ist der Duschschaum von Rituals, auch wenn er ein ganzes Stück teurer ist. Er gibt mir ein schöneres Duscherlebnis. Der schönere Schaum macht es für mich aus.

 

edit: ich freunde mich langsam mehr mit dem Kneippschaum an. Ich finde den Schaum von Rituals zwar immernoch besser, aber scheinbar war der Schaum von Kneipp nur meim erstenmal so grob-luftig. Danach war er viel weicher und cremiger.

(an)getestet – Garnier BB Cream

Vor ein paar Tagen kam per Post der Umschlag mit der Cream. Ich hatte mich bei der Bewerbung für die Sorte „Anti Falten“ entschieden. Laut Altersempfehlung auf der Verpackung ist diese Sorte ab etwa 30 zu verwenden. Also hab ich die richtig gemacht.

20131206-160721.jpg

20131206-160741.jpg

20131206-160801.jpg

Wie man sieht, ist die Cream recht dickflüssig. Verteilen lässt sie sich aber ganz ganz gut.

Hansaplast Blasenpflaster

Als erstes Projekt für mich durfte ich für Konsumgöttinnen die Blasenpflaster für Hansaplast testen.

das Hansaplastpäckchen

das Hansaplastpäckchen

Enthalten waren eine normale Blasenplasterpackung und viiiieeeele einzeln verpackte Plaster zum verteilen.

Päckcheninhalt

Päckcheninhalt

Mit Blasen an den Füßen hatte wohl so ziemlich jeder zu kämpfen, oder? Genau zu dem Zeitpunkt als das Päckchen bei mir angekommen ist, hatte ich gerade eine dicke Blase am rechten Hacken. Da war allerdings schon ein Pflaster von Compeed drauf, der mich gut schützte.

Diese Schuhe (schwarze Schuhe von Esprit mit Keilabsatz) hatte ich dann eine Weile nicht an, statt dessen aber dank dem Wetter eher Flip-Floops, aber auch Turnschuhe oder Chucks . Die reizen aber auch, machen aber zumindest keine Blase. Zurück zum Thema.

Letzte Woche wollten wir Essen gehen und ich besagte Espritschuhe anziehen. Das war also meine Gelegenheit, die neuen Blasenplaster zu testeh. Diesmal wollte ich aber nicht erst auf die Blase warten. Deshalb habe ich vorher gleich die Blasenpflaster drauf geklebt.

Die Handhabung ist sehr einfach. Sie lassen sich gut aufkleben ohne viele Ecken und Kanten drin. Das Essen gehen war in den Schuhen super. Die Pflaster sind auch farblich sehr dezent und fallen gar nicht auf.

Am nächsten Tag mussten die Pflaster allerdings wieder runter, weil sie nicht gut gehalten haben und sich abgerollt haben und damit unangenehm wurden.

nach einem Tag rechter Fuß

nach einem Tag rechter Fuß

nach einem Tag linker Fuß

nach einem Tag linker Fuß

Die Verpackung finde ich im übrigen ganz ok. Ist doch recht ähnlich zu der Packung von Compeed. Die ist direkt in mein Täschchen für unterwegs gelandet.

geöffnete Verpackung

geöffnete Verpackung

Fazit: Zum Vorbeugen von Blasen für einen Abend sind die Pflaster sehr gut geeignet, Eine Behalndlung von fiesen Blasen, denke ich, ist es eher nichts, weil sie nicht lange genug halten. Schade.